Home > Der Flug > Leg 132 (LTAI-LGTS)

Leg 132 (LTAI-LGTS)


Warning: mysql_get_server_info(): No such file or directory in /homepages/11/d13526282/htdocs/BB58WT/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /homepages/11/d13526282/htdocs/BB58WT/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
Start: Antalya (LTAI)
Ziel: Thessaloniki (LGTS)
Entfernung: 442 nm (819 km)
Dauer: 2 h 40 min

Heute wollte ich die viertletzte Etappe von Antalya (LTAI) nach Thessaloniki (LGTS) absolvieren. Der Wind am Antalya Intl Airport wehte mit 6 Knoten aus 130° so dass ich von der RWY18C starten wollte.

Um 10:50 Ortszeit hatte ich alle Flugvorbereitungen abgeschlossen, so dass ich mir noch in aller Ruhe einen Kaffee eingiessen konnte und Punkt 11:00 Ortszeit (08:00 UTC) zur Startbahn rollte.

132-01

Nachden ich die Startbahn erreicht hatte rollte ich gleich weiter und startete direkt aus dem Rollen heraus.

132-02 132-03

Nach dem Start ging es der ERGIN1S SID entsprechend zurück zum Airport …

132-04

… wobei ich Antalya von oben betrachten konnte.

132-05

Anschließend führte mich die SID zur ERGIN Intersection.

132-06

Meine Route führte mich dann weiter nach Izmir, …

132-07

… wo gerade eine Boeing 737 der Transavia in Richtung Amsterdam startete.

132-08

Bei Izmir ging es dann über die Ägäis. Mit Limnos erreichte ich dann die erste griechische Insel und es ging weiter in nordwestlicher Richtung zum griechischen Festland.

132-09 132-10

Auf Grund des Windes am Thessaloniki Intl Airport (300/09) entschied ich mich zu einer Landung auf der RWY34, die leider nicht über ein ILS verfügt.

Dementsprechend flog ich die ARNAS1H STAR, die mich zunächst von der ARNAS Intersection bis auf 14 nm an das Thessaloniki VOR (TSL) heran führte. Dabei sank ich bis auf 5000 ft. Dann ging es in einer Linkskurve auf einen 10 DME ARC.

132-11

Dann sank ich weiter auf 4000 ft, drehte auf Kurs 344 und stabilisierte meine Maschine auf dem Radial 164 des Mikra VOR’s (MKR), welches gleichzeitig als Navigationshilfe für den VOR DME Approach für die RWY34 diente. Nun musste ich nur noch den Kurs halten und den Charts entsprechend sinken.

132-12

Ohne Probleme setzte ich auf der RWY34 des Thessaloniki Intl Airports auf …

132-13

… und verließ die Landebahn nach rechts, um zum Apron zu rollen, …

132-14

… wo ich meine Beech Baron 58 nach 2 Stunden und 40 Minuten abstellte. Wenige Minuten nach mir landete noch eine Boeing 737 der Austrian Airlines, die aus Wien-Schwechat kam.

132-15
ID      FREQ   TRK   DIST   Coords                       Name/Remarks
LTAI             0      0   N36°54'01.00" E030°47'34.00" ANTALYA
ERGIN          295     43   N37°13'48.00" E029°59'58.00" ERGIN
NESIL          294     15   N37°20'35.00" E029°43'23.00" NESIL
BALSU          293     16   N37°27'30.00" E029°25'25.00" BALSU
LAVTA          292     38   N37°43'18.00" E028°42'12.00" LAVTA
KUMAN          292     45   N38°01'54.00" E027°49'58.00" KUMAN
IMR     113.7  291     43   N38°19'02.00" E027°00'26.00" IZMIR
RIKSO          316     41   N38°50'00.00" E026°26'00.00" RIKSO
ERESO          318     36   N39°17'31.00" E025°56'37.00" ERESO
LMO     109.2  317     50   N39°55'13.00" E025°14'15.00" LIMNOS
PEREN          303     71   N40°35'48.00" E023°58'04.00" PEREN
ARNAS          257     23   N40°31'41.00" E023°28'50.00" ARNAS
LGTS           267     23   N40°31'11.00" E022°58'15.30" THESSALONIKI

Author: Categories: Der Flug Tags:
  1. Bisher keine Kommentare